Hausaufgabenhilfe für Grundschulkinder mit besonderem Unterstützungsbedarf:

Ein Pilotprojekt

An der Samberger Grundschule gibt es zunehmend lernwillige Kinder aus sozial schwachen Familien. Viele von ihnen leben zu Hause - bedingt durch räumliche Enge - unter wenig Kind-gerechten Bedingungen. Ein ruhiges Plätzchen zum Lernen oder zum Hausaufgaben machen bleibt für sie ein unerfüllter Wunsch. Auf Grund sprachlicher Problemen können auch die Eltern ihnen beim Lernen oft nur wenig helfen.

Für solch lernbegeisterte Kinder, denen es an Unterstützung fehlt, richtet der Evangelische Verein e.V. ab November 2018 eine Hausaufgabenhilfe in der Schule ein. Frau Oberegger, Rektorin der Grundschule, hat das Pilotprojekt angeregt. Sie ist überzeugt: „ es ist so wichtig, gleich zu Beginn der ersten Klasse mit der Unterstützung zu beginnen. Nur so können große Lern- und Wissenslücke weitgehend vermieden werden“.

Zunächst wird die Betreuung an vier Tagen pro Woche angeboten. Ziel ist es, dass jedes Kind mit vollständigen und sachlich richtigen Hausaufgaben nach Hause geht. Da die Kinder um die Mittagszeit hungrig sind, ist eine kleine Verpflegung geplant. Das Pilotprojekt startet Anfang November und ist zunächst auf ein Jahr befristet. Danach wird Bilanz gezogen.

Der Evangelische Verein ist Träger des Projektes. Die Finanzierung erfolgt zu großen Teilen durch den Bezirksausschuss (BA 19) und die Stadt München.

Förderung durch BA19 und Stadt München