Ablauf

Traditionell treffen sich die Damen und Herren alle 14 Tage montags von 15:00 – 17:00 Uhr.
In der Regel kommen 30 bis 40 Besucher und Besucherinnen.
Bei Tee, Kaffee und Kuchen gibt es Gelegenheit zu Unterhaltungen.
In der zweiten Hälfte des Nachmittages gibt es ein abwechslungsreiches Programm.

  • Musik
  • Reiseberichte
  • Informatives zu verschiedensten Themen und passend zum Jahreskreis
  • Sitzgymnastik, Gedächtnistraining und Spiele gehören ebenfalls einmal pro Jahr auf das Programm

Schnuppergäste und neue Besucher/Innen sind herzlich willkommen. Und wir haben bis zu 1/3 Männer. Das Team freut sich immer über neue Gäste. Berührungsängste helfen wir gerne zu überwinden indem wir Sie mit aufgeschlossenen Gästen in Kontakt bringen.

Historie

Die Seniorennachmittage entwickelten sich aus einem Frauenkreis. Der Beginn liegt mindestens 50 Jahre zurück. Die Damen wurden miteinander Senioren.  Es kam zu einer Umbenennung in „Seniorenkreis“. Die erste Leitung, die mit dem Frauenkreis begann war Hilde Hofmann die dem Kreis bis ins hohe Alter treu blieb. In ihre Fußstapfen trat Gertrud Lichtner, die wiederum von Marianne Zeitler abgelöst wurde. Nachdem sich nach Frau Zeitler niemand mehr fand, der den Kreis ehrenamtlich weiter führte, übernahm der Evangelische Verein mit Ursula Kiermaier die Aufgabe, diesen Kreis fortzuführen.